Do 25.06. queerkafe im marat, München: Vortrag von Hamado zur Clubklage und Solikonzert für Prozesskosten

Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern e.V.s Foto.

Donnerstag, 25.06.15, queerkafe im marat, München:

Vortrag von Hamado zur Clubklage und Solikonzert für Prozesskosten:

Das Ergebnis der Testaktion in Münchner Diskotheken war niederschmetternd. Den Aktionsteilnehmenden afrikanischer und türkischer Herkunft wurde in den wenigsten Clubs Einlass gewährt, während die weißen Vergleichspersonen ausnahmslos eingelassen wurden. Gegen die sechs schwerwiegendsten Fälle hat Hamado Dipama auf Grundlage des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes geklagt, um zu erreichen, dass Alltagsrassismus ernsthaft thematisiert und bekämpft wird.

Um 20h wird Hamado vom Verlauf der Prozesse berichten.
Danach Konzert mit sally rides und jane wayne & the pink popes.

Wie immer gibt es leckeres veganes Essen. Einlass: 19:30 / Solieintritt: 3-5 €

Veröffentlicht von

fritzLetsch

Gestaltpädagoge und -therapeut, Coach, Organisationsentwicklung für gemeinnützige Betriebe und Projekte, Theaterpädagogik und Legislatives Theater, Supervision, Radio und Kampagnen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.