„Wir alle feiern diesen Tag“ // Ein US-Befreiungsepos und A. Merkel

Prinz Chaos

Was für ein Heldenepos

Eine militante, queere Strassenrevolte, Tuntenterror, Sexplosion und Gay Liberation Front – – – dann AIDS-Katastrophe. Die Straßen des Greenwich Village, wie ausgestorben. Wenn der Aufstand in der Christopher Street unser Oktober 1917 war, dann war AIDS unser 1933. Böse Zeiten unter Reagen & Bush 1.

Bill Clintons Verrat („Don’t ask, don’t tell“) und 2004 gewinnt Bush 2 eine Präsidentschaftswahl auf dem Ticket aggressivster Homo- und Transfeindlichkeit. Eine Welle erfolgreicher Volksabstimmungen gegen die Öffnung der Ehe ist in zahlreichen Bundesstaaten erfolgreich. Ein homophober Großangriff gegen die Ehe für alle in Kalifornien. Das Gericht bestätigt die das Gesetz: die Ehe bleibt offen.

Obama versucht mehrfach zu verraten und muss zum Jagen getragen werden, bringt am Ende der ersten Legislatur aber mit dem Ende der sexuellen Diskriminierung bei den Streitkräften einen seiner wenigen zählbaren Erfolge zustande. Gleichzeitig rollt die Kampagne der Regenbogenallianz „State by state“. 37 Staaten führen nach und nach die Ehe für…

Ursprünglichen Post anzeigen 441 weitere Wörter

Advertisements

Veröffentlicht von

fritzLetsch

Gestaltpädagoge und -therapeut, Coach, Organisationsentwicklung für gemeinnützige Betriebe und Projekte, Theaterpädagogik und Legislatives Theater, Supervision, Radio und Kampagnen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.