morgen 17.1.17 Stammtisch …

wie jeden 3. Dienstag ab ca 19.30 … die freundlichen Mitarbeitenden des Cafe Glück, Palmstr. 4  können dir sagen, ob schon wer da ist ..

… der 3. Dienstag, der als Termin von vier Montags-Treffen und einer Verlegung übrig geblieben ist, ganz früh auch mal in der Augustenstraße.

In der Zeit vor fast 25 Jahren war fast jeden Montag ein bestimmtes Treffen: Eine Gesprächsgruppe, die als Selbsterfahrungsgruppe zur Selbsthilfegruppe „uferlos“ im Selbsthilfezentrum wurde,

eine Literatur- und Poesie-Gruppe, die auch kleine Vortrags-Abende im Schwulenzentrum (damals noch im Hinterhof) gestaltete,

eine Massage- und Tantra-Gruppe, die den Zugang zu kleinen Schwimm-Bädern in Altenheimen nutzen konnte, um gemeinsames körperliches erleben zu gestalten …

eine Reisegruppe kam nach Potsdam und Berlin, manche fuhren zu den bundesweiten gemischten oder speziellen Frauentreffen von BiNe e.V., bine20logo20final20820schatten2090x138

Besuche aus anderen Städten wie Regensburg, wo eine zeit lang eine nette Partnerschaft bestand, Teilnahme an internationalen Treffen und Symposien brachten regen Austausch.

Nach einer Reihe von eigenen Diskotheken-Abenden ging dann die Luft aus, die Resonanz war doch etwas schwächer, als gedacht …

Sind Bisexuelle nicht unterdrückt?

noch viel zu tunNicht so, wie lesbische Frauen und schwule Männer das erleben: Lesben und Schwule finden aber auch mehr gemeinsame Interessen, während die Bisexuellen jeweils ganz verschiedene Familien- und Lebens-Situationen haben und in ganz gewöhnlichen Nachbarschaften zu Hause sind und jeweils nur für ihre engeren Kreise als „anders“ auffallen können.

Trotzdem ist die Frage der bisexuellen Identität zu klären: Mehr „Normal“ oder einfach nur offen, im biografischen Wandel oder in der ganzen Spanne von sozialen Beziehungen, erotischen Orientierungen und den Möglichkeiten, aber nicht den Notwendigkeiten zu anderen oder offenen Partnerschaften.

In den lesbischen und schwulen Kreisen, die inzwischen sehr oft wieder an den alten Ehe-Beziehungs-Modellen orientiert sind, ist das manchmal problematisch:

Polyamory.svgMit polyamoren und trans-identen Kreisen ist die Verständigung sehr viel leichter. Regelmäßig halten einzelne Austausch mit diesen Szenen und Treffen.

 

Auf Facebook haben wir zwei Gruppen:

eine offene zum Finden

www.facebook.com/bisexuellemuenchen

eine geschlossene für Diskretions-Bedürftige

www.facebook.com/groups/bimuc

sowie ein Twitter-Kanal @InfoBiMuc – auf dem du gerne mit-twittern darfst!

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

fritzLetsch

Gestaltpädagoge und -therapeut, Coach, Organisationsentwicklung für gemeinnützige Betriebe und Projekte, Theaterpädagogik und Legislatives Theater, Supervision, Radio und Kampagnen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.