Bitte bei Umfrage beteiligen:

https://ww2.unipark.de/uc/QueerInBayern/

bayrisch queer

50 Jahre nach den Stonewall Riots in New York, 25 Jahre nachdem der §175 in Deutschland abgeschafft wurde, über zwei Jahre nach der Entscheidung im Bundestag, die Ehe für ALLE zu öffnen und knapp zwei Jahre nachdem der Gesetzgeber zu einer dritten Geschlechterkategorie verpflichtet wurde, wollen wir es genau wissen: Wie geht es queeren Menschen in Bayern?

Deine/Ihre Erfahrungen zählen!

https://ww2.unipark.de/uc/QueerInBayern/

Werbeanzeigen

Queer and Now in München

Queer and Now: Frome Stonewall to Queertopia

Do, 11.07.19, 18:00 Uhr |
Münchner Kammerspiele Kammer 3

Vom 11. – 14. Juli 2019 findet in den Kammerspielen München das Festival „Queer and Now: From Stonewall to Queertopia!“ statt. Die Stonewall-Unruhen in New York vor 50 Jahren waren ein Wendepunkt im Kampf um die Rechte und Sichtbarkeit der LGBTQIA+ Kollektive*

*LGBTQIA+ steht fur Lesbian, Gay, Bisexual, Trans, Queer, Intersex, Asexuality

Die Proteste damals wurden vor allem von Personen angeführt, die auch heute noch kaum Sichtbarkeit erfahren. Folgerichtig laden zwei Gruppen gemeinsam zum Festival in die Münchner Kammerspiele ein:

ein Münchner LGBTQIA+ Kollektiv sowie die KammerQueers, ein Zusammenschluss aus Personen, die in Verbindung mit den Münchner Kammerspielen stehen und sich als queer identifizieren.

Das Festival möchte – an der Schnittstelle zwischen Kunst und Aktivismus – das Programm des Christopher Street Day ergänzen und bereichern. Vier Tage lang wird an die mutigen Stonewall-Unruhen erinnert, queeren & (post)migrantischen Kunstler*innen eine Plattform geboten sowie gemeinsam eine Utopie erkundet.

Adrian Marie Blount (GodXXX Noirphiles), Danielle Brathwaite-Shirley, Faris Cuchi Gezahegn, Thomas Hauser, Lola Fonsèque, Manuel Ricardo Garcia, Miriam Ibrahim, Keith Zenga King, Mala (Hamza Badi), Selin Masakeni, Lisa Mayerhöfer, Ella McCarthy, Paul Miiro, Mandhla, Rae Parnell, DJane Riya, DJ Simo, Sheila Stellah (Smoothoperator), Alemi Tayo, Lux Venérea

Das gesamte Programm mit allen Vorstellungen, Terminen, weiteren Informationen und Bildmaterial finden Sie wie immer auf unserer Website unter: www.kammerspiele.de.

www.muenchner-kammerspiele.de/queer-and-now-from-stonewall-to-queertopia

poly-research

Buch "Es gibt noch viel zu tun" http://querverlag.de/books/Es_gibt_noch_viel_zu_tun.html
http://querverlag.de/books/Es_gibt_noch_viel_zu_tun.html

ART, POLITICS AND VISIBILITY – 50 YEARS AFTER STONEWALL

MIT MANUEL RICARDO GARCIA, FARIS CUCHI GEZAHEGN, SELIN MASAKENI, MODERATION: KEITH ZENGA KING / EINTRITT FREI

Panel

Die Sichtbarkeit von queeren and trans Menschen wird oft als ein Kennzeichen liberaler Gesellschaften und für den Fortschritt im Kampf für die Persönlichkeitsrechte angeführt.

Dieses Panel untersucht die Grenzen einer Politik der Sichtbarkeit und fragt, wer an der Schnittstelle zwischen Kunst und Politik unsichtbar ist und wer unsichtbar gemacht wird – und zwar aus der Perspektive von Künstler*innen und Aktivist*innen aus Mexiko, dem Iran, Äthiopien und Uganda, allesamt wohnhaft in Europa.

Am 11. Juli um 20 UhrTeil des Festivals „Queer and now: From Stonewall to Queertopia!” von 11. bis 14. Juli. Mit Faris Cuchi Gezahegn, Manuel Ricardo Garcia, Keith Zenga King, Selin Masakeni

POSING THROUGH OPPRESSION

MIT RAE MAJOR / EINTRITT FREI, BITTE ANMELDEN

Voguing workshop

Dieser Workshop wendet sich dem Körper zu, um ihn von den Erfahrungen der Unterdrückung und Diskriminierung zu befreien, die in ihm eingeschrieben sind.

Die Ballroom-Community geht diesen Fragen nach mittels Modekategorien, Körperbeschreibungen sowie Performance-Begriffen.

Das Posieren dient der Verwandlung von Unterdrückungserfahrungen hin zu Vergnügen, Belastbarkeit und Widerstand.

Am 12. Juli um 18 Uhr / Auf 25 Teilnehmende begrenzt / Auf Englisch

Bitte anmelden über kammerqueers@kammerspiele.de

Von und mit Rae Major

PRACTICAL DRAG: USE WHAT YOU GOT, HONEY!

MIT ADRIAN MARIE BLOUNT / EINTRITT FREI, AUF ENGLISCH, BITTE ANMELDEN

Drag workshop

Ziel dieses Workshops ist es, die Grundlagen der Drag-Politik und -ästhetik für jede*n zugänglich zu machen. Wir diskutieren die Vergangenheit, die Gegenwart und die soziale Verantwortung des Drags. Mit einem Make-up-Gegenstand und einem Objekt aus der Natur erstellen wir jeweils eine Drag Persona mit spezifischem Charakter.

Am 12. Juli um 18 Uhr / Auf 20 Teilnehmende begrenzt / Auf Englisch

Bitte anmelden über kammerqueers@kammerspiele.de

Von und mit Adrian Marie Blount (GodXXX Noirphiles)

und mehr …

WUSS 3000 X QULTUR

PERFORMANCES VON MALA (HAMZA BADI), DANIELLE BRATHWAITE-SHIRLEY, MANDHLA, RAE MAJOR, SMOOTHOPERATOR, LUX VENÉREA / DJANE RIYA, DJ SIMO / HOST: GODXXX NOIRPHILES // 5 EURO, SEHR LIMITIERTER VORVERKAUF

Queere Performances & Party

WUSS ist anarchisch, queer, irgendwie chaotisch. Ein Abend voller Zärtlichkeit, Kampf, Karaoke und Performances. Die KammerQueers, ein Kollektiv aus Personen, die in Verbindung mit den Kammerspielen stehen und sich als queer identifizieren, schaffen mit WUSS 3000 einen queeren Raum mit künstlerischem Auftrag.

Um sich mit queeren Menschen in Theater- und Performancekontexten zu vernetzen, laden sie jedes Mal Gäste aus München und darüber hinaus ein. Dieses Mal verbinden sich die KammerQueers mit Beyond Color, die in München das erste queere, Schwarze und POC Kunst- und Kulturfestival organisieren: Qultur.

An der Tageskasse ist nur eine begrenzte Zahl Tickets erhältlich. An der Abendkasse wird der Rest verkauft.

Barrierefrei zugänglich

Performances

Mandhla
Mandhla. will display a piece exploring the effects of black trauma on queer artists of colour and navigating that pain through the colonial gaze that is violently presented to us through the audiences we perform for. Often times as femmes of colour we feel like vessels that everyone finds emotional release from while leaving specific spaces more empty than we came. Such as Stonewall, a movement fronted and pioneered by femmes of colour, who today, would not be able to reap the benefits. Her performance will be a combination of live singing, spoken word and performative drag, exploring the journey of creation, the effects of trauma and rising above the ashes in a world that is trying to burn us with it.

Mala / Performance Labyeeka
¨Labyeeka Ya Hussein“ ( ¨Oh Hussien¨) is a live performance incorporating painting, dance, and music from Morocco, that explores the struggle of muslim persons with their bodies, genders and faiths. The story piece by trans non binary Shiaa muslims expresses the faith and feeling of their queerness in the struggle and resistance of Ahlu Albayeet. It is a way to look for liberation through the lens of an Islam inherited.

DANIELLE BRATHWAITE-SHIRLEY / Digging For Black Trans Lives
Digging For Black Trans Lives follows the story of unearthing and resurrecting Black Trans bodies buried through history (I wish I could have spoken to you before we lost you). Through animation and sound you join them as they travel through an environment that centers Trans lives, allowing them to meet Characters that have been erased through time.

Lux Venérea / Notre-Dame
NOTRE-DAME is a multimedia piece about the constant feeling of closure to death experienced by trans bodies, and what it is to carry stigma inside and out. She uses a series of weapons in an attempt to “destroy her own inner cathedral”. She will break your heart and make you laugh with jokes as sharp as it’s pieces.

Drag performance by Smoothoperator

Voguing by Rae Major and Beyond Color 

Teil des Festivals „Queer and now: From Stonewall to Queertopia!” von 11. bis 14. Juli.

Performance

Mandhla , Mala (Hamza Badi), Danielle Brathwaite-Shirley, Beyond Color, Rae Major , Sheila Stellah (Smoothoperator), Lux Venérea

Host

Adrian Marie Blount (GodXXX Noirphiles)

Installation

Lola Fonsèque, Manuel Ricardo Garcia, Keith Zenga King, Alemi Tayo

Bühne

Andrea Pérez Fú, Janina Sieber

Kostüme

Nora Stocker

DJ*anes

Djane Riya, DJ Simo

Awareness Team & Care

Lola Fonsèque, Thomas Hauser, Keith Zenga King, Lisa Mayerhöfer, Paul Miiro, Martin Valdés-Stauber

Reading Corner

Lola Fonsèque, Ella McCarthy